Kall – Nun ist die Tollitäten-Riege beim Kaller Karnevalsverein „Löstige Bröder“ komplett. Bei der großen Kindersitzung am letzten Januar-Samstag wurde das diesjährige Kinderprinzenpaar Prinz Nick I. (Maßong) und Prinzessin Lia (Kläß) auf den närrischen Thron gehoben und von den Kindern in der vollbesetzten Bürgerhalle gefeiert.

Ex-Kinderprinz Maxi Brucker gab in der Kindersitzung – unterstützt von Simone Thelen - sein Debüt als Sitzungspräsident. Fast drei Stunden lang dauerte das Programm auf der Bühne, in dem mehrere junge Garden der Löstige Bröder, Uwe Reetz, die inklusive Kita St. Nikolaus und natürlich die Kaller Musikkapelle mitwirkten. Höhepunkt der Sitzung war die Inthronisierung des neuen Kinderprinzenpaares, nachdem Löstige-Bröder-Chef Dirk Metz die scheidenden Kinder-Tollitäten Robin I. (Sträußl) und Hanna I. (Goebel) verabschiedet hatte.

Mit großer Aufregung und Vorfreude hatten Prinz Nick I. und dessen Prinzessin Lia I. der Kindersitzung entgegen gefiebert, denn für beide geht der große Traum in Erfüllung, als Kinderprinzenpaar in Kall zu regieren. Beide besuchen das Clara Fey Gymnasium in Schleiden. Und da war es ihnen ganz besonders schwer gefallen, vor der Proklamation nicht zu verraten dass sie Prinzenpaar in Kall werden.


Prinzessin Lia ist zehn Jahre alt. Ihr steckt der Karneval im Blut, denn in der Session 1988 regierten ihre Urgroßeltern als Prinz Gustav I. und Prinzessin Elisabeth I. (Winand) die Kaller Jecken. 1992 folgte ihre Mutter Prinzessin Yvonne I. (Kläß) als Kinderprinzessin. Auch in „Drommer“ (Dreiborn) und Vussem gab es schon Regenten aus Lia's Familie Groß. Bühnenerfahrung hat Lia schon reichlich. Sie tanzte schon früh bei den Minimücken. Jetzt schwingt sie mit großer Hingabe die Beine bei den Höppemückchen.


Prinzessin Lia ist Mitglied des Kaller Kinderchores sowie den Pfadfindern. Ein weiteres Hobby ist das Reiten. Auf dem Rücken der Pferde ist sie glücklich. Aber jetzt freut Lia sich auf die tolle jecke Zeit als Kinderprinzessin von Kall.


Auch der elfjährige Prinz Nick tritt in die Fußstapfen seines Urgroßvaters Peter III. und seiner Großtante Heike I., die 2010 Prinzenpaar des Festausschusses Mechernicher Karneval waren. Als Glücksbringer darf Nick die Prinzenschuhe von seinem Uropa tragen. In seiner Freizeit spielt er gerne das Kartenspiel Yu-gi-oh mit seinem Vater, seinem Bruder oder seinen Freunden. Natürlich besitzt Nick auch eine Konsole auf der er sehr gerne Fortnite spielt.
Lange haben die beiden nach einem Lied für Ihren Einmarsch gesucht. Den Tipp des Löstige-Bröder-Vorsitzenden Dirk Metz, das Lied „Dat hät de Welt noch nit jesinn, dat steck vun klein aan en uns drin“ von Miljö zu wählen stieß bei beiden auf Begeisterung. „Das passt zu uns“, so Lia und Nick.

Der Jecke Tourbus


Alle Termine der Session sehen.
Änderungen vorbehalten!
Heute92
Gestern1133
Diese Woche2629
Diesen Monat92
Gesamt3930678